Unsere kirchlichen Veranstaltungen und Angebote und diejenigen der katholischen Kultusgemeinde können Sie wöchentlich (donnerstags) dem oekumenischen Kirchenzettel in der Oberbaselbieter Zeitung entnehmen.
Die monatliche Übersicht über das Leben unserer Kirchgemeinde und dasjenige der katholischen Kultusgemeinde gibt Ihnen unser oekumenischer Kirchenkalender im Gemeinde-Mitteilungsblatt.
Als Mitglied der reformierten Landeskirche und unserer Läufelfinger Kirchgemeinde erhalten Sie zudem monatlich den Kirchenboten; dort finden Sie unter „Läufelfingen“ nicht nur detailliert unsere Veranstaltungen und Angebote, sondern auch einen Gedankenanstoss oder ein kurzes Wort des Pfarrers, das sie begleiten möchte.
In der Regel dreimal pro Jahr wird auch der Gemeindebrief an unsere Gemeindeglieder verschickt: zu Weihnachten, im März mit den Angaben zur Brot-für-alle-Aktion, dem Weltgebetstag und den Seniorenferien, und die Oktoberausgabe orientiert über Erntedank, Missionsopferwoche und die Weihnachtspäckli-Aktion.


Im Spätsommer führen wir mit den benachbarten reformierten Kirchgemeinden des oberen Homburger- und Diegtertales und natürlich mit unseren katholischen Mitchristen dieser Dörfer ein oekumenisches Kirchen-Picknick auf dem Dietisberg durch, wo wir nach dem Feldgottesdienst zusammen essen und Gemeinschaft pflegen.


Die kirchlichen Organe sind parallel zu den staatlichen aufgebaut; auf kantonaler Ebene ist die Legislative die Synode, die Exekutive der Kirchenrat.
Auf Stufe Kirchgemeinde ist die Kirchgemeindeversammlung das oberste Organ. Sie ist, gebunden an die kantonale Kirchenordnung, die Legislative, während Kirchenpflege und Pfarrer die Exekutive sind. In dieser legislativen Funktion berät und beschliesst die Kirchgemeindeversammlung über die anstehenden Belange der Kirchgemeinde.
Die Kirchgemeindeversammlung findet in der Regel zweimal im Jahr statt, meistens im Anschluss an den Sonntagsgottesdienst in der Kirche. Alle stimmberechtigten Gemeindeglieder sind dazu eingeladen. Die Unterlagen werden rechtzeitig per Post zugestellt.


Federführend in der administrativen Leitung der Kirchgemeinde ist die Kirchenpflege. Sie befasst sich mit allen Fragen und Belangen des Gemeindelebens, trifft Entscheidungen, über die die Kirchgemeindeversammlung gegebenenfalls orientiert wird, oder sie bereitet die Entscheidungsgrundlagen vor für die Kirchgemeindeversammlung.

Die Kirchenpflege ist aufgeteilt in verschiedene Ressorts

Präsidium/Personalwesen/Finanzen Eveline Imhof-Zumbrunn
Vizepräsidium Bea Rentsch
Kassierin Gabriela Meyer
Bauwesen Ernst Bütikofer
Protokoll/Inserate Salome Schaffner
Gemeindearbeit Bea Rentsch-Mohler
Missionsarbeit Susanne Wernli
Pfarramt Christoph Albrecht
   

Nicht-Mitglieder der Kirchenpflege

Sigristin Therese Marti

 

 
Diese Webseite wurde erstellt duch die Inside Solutions AG, 4450 Sissach